Firmengeschichte

1948

Gründung HEINZ KAISER AG

Der 23-jährige Heinz Kaiser entscheidet sich selbständig zu machen.
Seine Vision: Die Entwicklung von qualitativ hochwertigen Werkzeugen.
Seine Ziele: Die modernen Werkzeuge, welche in seiner Werkstatt hergestellt werden, sollen hohen Anforderungen genügen.
Mit seiner Drehbank Schaublin 102 TO bezieht er seine erste eigene Werkstatt im schweizerischen Rümlang.

1954

Erstes Ausdrehwerkzeug

Erste Präzisions-Ausdrehwerkzeuge die Bohrungen von hoher Oberflächengüte und grosser Genauigkeit erzielen. Garantierte Zustellgenauigkeit von 0.003 mm.

1956

Piccolo Plandrehkopf

Der Piccolo findet dank seiner einzigartigen Genauigkeit und Handlichkeit auf den verschiedensten Maschinen seine Anwendung und wird als kleines Universal-Wunder bezeichnet.

1960

Neubau Rümlang

Der Traum von neuen Fabrikationsräumen wird für Heinz Kaiser zur Realität.

1961

Erstes modulares Werkzeugsystem

Schnellwechselschaft mit einfacher, sehr genauer, von Hand zu bedienender Spanneinrichtung zur Aufnahme von Werkzeugköpfen und Bohrstangen.

1967

Gründung BIG DAISHOWA Seiki

In Osaka, Japan, öffnet die Firma BIG DAISHOWA eine Produktion für Werkzeughalter.

1971

Erfindung CK-Trennstelle

Die CK-Trennstelle basiert auf einer zylindrischen Steckverbindung mit Radialspannung, welche eine vereinfachte Zusammenführung von Feindrehwerkzeug und Grundaufnahme ermöglicht.

1980

Lizenzabkommen mit BIG DAISHOWA

Heinz Kaiser unterzeichnet ein Abkommen mit dem japanischen Unternehmen BIG DAISHOWA SEIKI über die Lizenzvergabe des KAISER-Werkzeugprogramms.

1990

Gründung KTP/KAISER Precision Tooling in den USA

Die Tochtergesellschaft KPT/Kaiser Precision Tooling Inc. wird in Chicago gegründet.

1993

Das steifste Doppelkontaktsystem der Welt

Erfindung des BIG-PLUS® Spindelsystems.

2003

BIG KAISER Precison Tooling INC.

Die strategische Verbindung zu BIG DAISHOWA führt bei KPT zu dem neuen Namen BIG KAISER.

2010

Gründung BIG KAISER Deutschland

Zur Erweiterung des europäischen Marktes wird BIG KAISER GmbH in Deutschland gegründet.

2011

Digitales Zeitalter

Mit dem ersten digitalen Feinbohrwerkzeug EWD wagt BIG KAISER den ersten Schritt ins digitale Zeitalter.

2015

KAISER wird zu BIG KAISER

Der Familienbetrieb KAISER wird Teil des japanischen Werkzeugherstellers und langjährigen Partners BIG DAISHOWA.

2016

E für Evolution

Mit der Entwicklung des Feinbohrkopfes EWE schafft BIG KAISER den Schritt in die Industrie 4.0 und wird dafür mit dem Prodex-Award ausgezeichnet.

2018

Industrie 4.0

Der zweite Schritt Richtung Industrie 4.0 mit dem vollautomatischen Feinbohrkopf EWA.

2019

Kleinster digitaler Feinbohrkopf der Welt

Der kleinste Feinbohrkopf der Welt wird dank der Wireless Technologie des EWE's endlich digital.